Deadpan (1997)

06_rgb_1997_deadpan_wv03_lessebo_29.jpg

16mm Schwarzweissfilm, übertragen
auf Video, ohne Ton, 4 Min. 35 Sek.,
Endlosprojektion

Steve McQueen wurde 1999 mit dem bedeutenden britischen Turner Prize ausgezeichnet. Der Film Deadpan wurde in der Ausstellung der für den Preis nominierten Künstler in der Tate Britain gezeigt. Es ist die filmische Sequenz eines gleichbleibenden Geschehens, das aus verschiedenen Standpunkten aufgenommen ist und zwischen Dynamik und Statik pendelt. Regungslos steht der Künstler vor einem einfachen Holzhaus und bleibt auch stehen, als die Fassade über ihn herabfällt und er nur durch die Fensteröffnung verschont bleibt. Herausfordernd setzt sich der Künstler der Gefahr aus und wirkt in seiner Unversehrtheit statuarisch. Die Struktur des Films ist zirkulär und verlässt die narrative Struktur eines Kinofilms, aus der diese Szene stammt: Deadpan lässt sich als ein Re-Enactment eines Slapsticks aus Buster Keatons Film Steamboat Bill, Jr. (1928) erkennen. Doch die Situationskomik der durch Glück überstandenen Katastrophe wird in Deadpan durch die performanceartige lautlose Wiederholung ersetzt und wirkt beinahe bedrängend. Buchstäblich von Fall zu Fall ändert sich die Kameraeinstellung und damit die Haltung des Betrachters gegenüber dem Geschehen.